Dresdner Sprengschule

Wiederholungslehrgang Sprengtechnik

[SW]

AUSBILDUNGSZIELE

Erhalt der Fachkunde für die Durchführung von Sprengarbeiten entsprechend der absolvierten Grund- und Sonderlehrgänge

LEHRGANGSINHALTE

Wiederholung und Aktualisierung folgender Themengebiete

  • sprengstoffrechtliche Vorschriften (SprengG, Verordnungen, etc.)
  • Berufsgenossenschaftliche Bestimmungen über die Ausführung von Sprengarbeiten
  • Neuentwicklung im Bereich Sprengtechnik (Sprengstoffe, Zündmittel, Sprengverfahren, Technologien)
  • Auffrischung von Kenntnissen für die Durchführung von Sprengarbeiten (allgemeine Sprengarbeiten, Bauwerkssprengungen, Großbohrlochsprengungen, Sprengungen unter Tage, Eissprengungen, Sprengungen in heißen Massen)
  • Besprechung von Unfällen
  • Durchführung von Verbringungsvorgängen
  • Erfahrungsaustausch und Aussprache

ALLGEMEINE ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN (lt. § 34 der 1. SprengV)

  • Vorlage eines gültigen Befähigungsscheines nach § 20 SprengG bzw. einer Erlaubnis nach § 7 SprengG (mit eingetragener Fachkunde) für die Ausführung von Sprengarbeiten aller Art sowie
  • einer aktuellen Unbedenklichkeitsbescheinigung

SPEZIELLE ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

keine

DAUER

2 Tage Vollzeitunterricht

ABSCHLUSS

Fachkundezeugnis über die Teilnahme am staatlich anerkannten Wiederholungslehrgang für die Verlängerung des Befähigungsscheines nach § 20 SprengG bzw. die Gültigkeit der Fachkunde für den Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 SprengG für die Ausführung von Sprengarbeiten entsprechend der absolvierten Grund- und Sonderlehrgänge

Termine und Preise

Momentan sind keine Termine vorhanden.

Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden