Dresdner Sprengschule

Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen

[SSV]

SSV 4-18

AUSBILDUNGSZIELE

Erwerb der Fachkunde für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen als verantwortliche Person gemäß Sprengstoffrecht.

LEHRGANGSINHALTE

Schwerpunkte

  • Einführung in das Sachgebiet (u.a. Begriffsbestimmungen im Explosivstoffbereich und in der Pyrotechnik)
  • sprengstoff- und gefahrgutrechtliche Vorschriften (SprengG, ADR/GGVSEB)
  • Durchführung von Verbringungsvorgängen, u.a. Anforderungen an die Personen zum Verbringen, an das Überlassen und die Empfangnahme von explosionsgefährlichen Stoffen
  • Seminar

ALLGEMEINE ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN (lt. § 34 der 1.SprengV)

  • Vorlage einer Unbedenklichkeitsbescheinigung von der für die Erteilung des Befähigungsscheines/der Erlaubnis zuständigen Behörde (z.B. Gewerbeaufsichtsamt bzw. Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik oder Bergamt), die zu Lehrgangsbeginn nicht älter als 12 Monate ist (weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Download-Bereich)

Bitte beachten Sie, dass spätestens am ersten Tag des Lehrganges die Unbedenklichkeitsbescheinigung vorgelegt werden muss. Andernfalls ist eine Teilnahme am Lehrgang  leider nicht möglich!

  • Vollendung des 21. Lebensjahres

SPEZIELLE ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

  • Vorlage einer gültigen ADR-Bescheinigung mit Eintrag Gefahrgutklasse 1 (explosionsgefährliche Stoffe)

oder

  • Teilnehmer, die keine ADR-Qualifizierung vorweisen können, haben die Möglichkeit das erforderliche Grundwissen im Rahmen eines Kurzlehrganges zur Beförderung explosionsgefährlicher Stoffe und Gegenstände auf Grundlage des ADR 1.1.3.6 „Freistellungen im Zusammenhang mit Mengen, die je Beförderungseinheit befördert werden“ zu erwerben. Dieser Lehrgang schließt sich unmittelbar an den sprengtechnischen Sonderlehrgang (am gleichen Tag) an.

Sind Sie nicht im Besitz einer gefahrgutrechtlichen Ausbildung vermerken Sie bitte im Anmeldeformular den Hinweis "SGV".

DAUER

1 Tag Vollzeitunterricht

Der Lehrgang beginnt um 8.00 Uhr.

ABSCHLUSS

Zeugnis über die Teilnahme an einem staatlich anerkannten Lehrgang nach § 32 1. SprengV nach erfolgreicher schriftlicher und ggf. mündlicher Prüfung zur Erlangung eines Befähigungsscheines nach § 20 SprengG/ Erlaubnis nach § 7 SprengG

HINWEISE

Der Sonderlehrgang kann mit einem entsprechenden gefahrgutrechtlichen Lehrgang  - Gundlehrgang und/oder Aufbaulehrgang für die Klasse 1 - zeitlich kombiniert werden. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte den folgenden Seiten:

  • ADR-Grundlehrgang in Verbindung mit dem Aufbaulehrgang Gefahrgutklasse 1 (TGF/TGS/SSV) oder
  • ADR-Aufbaulehrgang Gefahrgutklasse 1 (TGS/SSV)

 

Leistungsumfang

Im Lehrgangspreis sind Lehrmaterialien, Verpflegungsleistungen (Frühstückskaffee, Mittag und Nachmittagsimbiss) sowie Prüfungs- und Dokumentengebühren enthalten.

Termine und Preise

  • 14.12.2018350,00 €
    zzgl. MwSt.
    SSV 4-18 Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen
  • 07.02.2019350,00 €
    zzgl. MwSt.
    SSV 1-19 Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen
  • 06.06.2019350,00 €
    zzgl. MwSt.
    SSV 2-19 Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen
  • 22.08.2019350,00 €
    zzgl. MwSt.
    SSV 3-19 Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen
  • 19.12.2019350,00 €
    zzgl. MwSt.
    SSV 4-19 Sonderlehrgang für das Verbringen von explosionsgefährlichen Stoffen
Auf unserer Webseite werden Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung verwendet. Wenn Sie weiter auf diesen Seiten surfen, erklären Sie sich damit einverstanden. Einverstanden